Walbeobachtung in Südafrika

Walbeobachtung in Südafrika

Spätestens im Juni ist das Tröten des Whale Criers wieder in Hermanus zu hören. Die Wale sind da – die Walbeobachtung vom Land aus kann beginnen!

Walsaison in Südafrika

Im Juni kommen die Southern Right Whales (Glattwal) aus der Antarktis an die Küste von Südafrika. Im wärmeren Wasser des Atlantischen und Indischen Ozeans paaren sie sich und bringen ihre Kälber zu Welt. Hier ziehen sie sie während der ersten Lebensmonate auf, bevor es im November und Dezember wieder zurück in die Arktis geht.

Während dieser Zeit zeigen sie ein beeindruckendes Repertoire ihrer Wasserakrobatik, für das es nur im Englischen die richtigen Worte gibt. Oder kennen Sie bessere Begriffe als „spyhopping, lobtailing, breaching, fluking, logging oder spouting“ für das Auf- und Abtauchen der imposanten Tiere?

Die malerischsten Plätze zur Walbeobachtung in Südafrika

Die Wale halten sich entlang der Küste auf – vom Westcoast Nationalpark über die Kaphalbinsel entlang der Garden Route bis hinauf an die Küste von KwaZulu Natal. Die malerischsten Orte, Wale direkt vom Land aus zu sehen liegen zwischen Hermanus und dem De Hoop Nature Reserve.

Hotspot zur Walbeobachtung ist Hermanus. Hier gibt es den berühmten Whale Crier. Mit seinem Horn kündigt er jede Walsichtung an – und gibt Ihnen auch gleich unterhaltsame Informationen zu den Giganten. Jedes Jahr im September findet auch das Whale Festival statt.

Hermanus Whale Crier

Deutlich gemächlicher geht es weiter westlich im De Hoop Nature Reserve zu. Von den sich hoch auftürmenden weißen Dünen oder inmitten grünen Fynbos schauen Sie auf das Wasserballett vor Ihnen.

Walbeobachtung im De Hoop Nature Reserve

Ein paar Fakten zu den Southern Right Whales

– Die Wale werden 15 bis 17 Meter lang und bis zu 70 Tonnen schwer
– Kälber kommen mit einer Länge von fünf bis sechs Meter und einem Gewicht zwischen 1000 und 1500kg auf die Welt. Sie trinken bis zu 600 Milch pro Tag
– Alle drei Jahr bringt eine Walkuh ein Kalb zur Welt
– Maximal können sie bis zu 300 m tief tauchen
– Sie werden bis zu 100 Jahre alt.
– Southern Right Whales sind vom Aussterben bedroht

Wie erkenne ich einen Wal vom Land aus?

Ist es ein Stein oder ein Wal dort vor mir, werden Sie sich vielleicht des Öfteren fragen.

– Halten Sie nach weißen Gischtflecken Ausschau – es könnten Wellen sein, die sich über dem Walkörper brechen
– Hat der „Stein“ – weiße Flecken? Dann haben Sie einen Wal gesehen. Es sind Seepocken und Walläuse – Parasiten, die sich von abgestorbenen Hautfetzen ernähren
– Sehen Sie eine Fontäne?
– Unverkennbar ein Wal ist es, wenn sich die V-förmige Flosse kurz vor dem Abtauchen aus dem Wasser hebt. Oder wenn sich der massige Körper rückwärts aus dem Wasser schraubt und wieder auf die Oberfläche platscht. Wenn Sie das sehen, können Sie sich auf bis zu fünf Wiederholungen der Aktion freuen.

Springender Wal in Südafrika bei Hermanus

Die schönsten Hotels zur Walbeobachtung in Südafrika

Unser Lieblingshotel in Hermanus ist das The Marine. Hier können Sie vom Hotel aus über die Klippen der Walker Bay auf das Meer schauen.

Das Hotel hat übrigens einen sehr leckeren Rotwein – „Whale Pod“ – auf dessen Etikett sie alle Kunststücke der Wale erklärt bekommen.

Weinflasche mit Wal im The Marine Hermanus

Am anderen Ende der Walker Bay liegt De Kelders. Hier geht es etwas ruhiger zu – die Aussicht auf das Meer ist aber mindestens genauso fantastisch wie in Hermanus. Und den Logenplatz zur Walbeobachtung bietet das Sonnendeck der Cliff Lodge.

Walbeobachtung in De Kelders

Oberhalb der Walker Bay liegt das Grootbos Private Nature Reserve. Zwar können Sie nicht direkt von Ihrer Terrasse aus die Wale sehen, wie im The Marine oder in der Cliff Lodge, doch dafür schauen Sie über die ganze Walker Bay. Zur Walbeobachtung geht es dann mit den Guides entlang der Küste – oder Sie nehmen an einer Bootstour teil.

Blick von der Private Villa von Grootbos auf die Walker Bay

Klein und sehr stylisch ist die Morukuru Beach Lodge im De Hoop Nature Reserve. Sie liegt inmitten üppigen Fynbos, nur wenige Meter vom Meer und den weißen Dünen entfernt.

Morukuru Beach Lodge im De Hoop Nature Reserve

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.