Cirque de Mafate

Tageswanderung in den Cirque de Mafate auf La Réunion

Im Cirque de Mafate auf La Réunion betrete ich eine abgeschiedene Welt. Heute erloschene Vulkane haben sie geschaffen, Wasser, Wind und Wetter haben den steil aufragenden Wänden und tiefen Schluchten ihren Stempel aufgedrückt.

Der Cirque de Mafate – eine abgeschiedene Welt

Der Talkessel von Mafate hat eine Fläche von 91 qm. Kleine Talplateaus, die Îlets, wechseln sich mit steilen Abhängen ab. Auf den Inselchen siedelten sich vor über 250 Jahren entlaufene Sklaven und weiße Siedler an. Ihre Nachfahren leben noch heute im Cirque. Ungefähr 700 Menschen wohnen über den Kessel verteilt in 10 Dörfchen.

La Nouvelle im Cirque de Mafate

Sie sind noch immer ein klein wenig von der Außenwelt abgeschieden. Denn nach Mafate führen keine Straßen. Wer in den Talkessel gelangen möchte, muss gut zu Fuß sein – oder sich den Luxus eines Helikopterflugs leisten. Die Einwohner haben als Kontakt zur Außenwelt den Briefträger, der einmal die Woche kommt. Und zunehmend die Touristen, die in den letzten Jahres das Trekkingparadies entdeckt haben. Über 140 km gut beschilderte Wanderwege führen von Îlet zu Îlet. Sie sind so gestaltet, dass man zwischen Tagestouren aber auch bis zu viertägigen Trekkingrouten wählen kann.

Tageswanderung nach La Nouvelle

Viel zu knapp ist meine Zeit auf La Réunion bemessen, so dass ich nur eine Tageswanderung bis nach La Nouvelle, der „Hauptstadt“ des Kessels, unternehmen kann. Die Wanderung startet am Col de Boeufs auf 1.956 m.

Tageswanderung in den Cirque de Mafate vom Col de Boeufs aus

Der Blick von hier oben ist grandios: über die steilen Wände des Kraters, zackige Bergspitzen im Kraterinneren bis hin zum Nachbarkessel Cirque de Salazie.

Plaine de Tamarins

In steilen Kehren wandere ich bis zum ersten Plateau, der Plaine de Tamarins. Die Region wird auch als Märchenwald bezeichnet. Die Tamarindenbäume sind von dichten weißen Flechten umwoben. Nebel wabert durch die knorrigen Äste – eine magische Atmosphäre.

Märchenwald auf La Réunion

Nach 2 ½ Stunden erreiche ich La Nouvelle. Es ist der größte Ort mit ca. 150 Einwohnern – und 200 Gästebetten. Der Ort hat sich voll und ganz auf den Wandertourismus eingestellt.

Haus in La Nouvelle La Réunion

Es gibt eine kleine Bäckerei, einen Lebensmittelladen – und jede Menge Gites, einfach Wanderunterkünfte. Das Dorf ist nur schwer zu definieren. Eine Mischung aus Kolonialstil und fast schon skandinavisch anmutenden Gebäuden, ein wenig Schwarzwald mit penibelst gepflegtem Vorgarten – umgeben von tropischer Vegetation.

Nebel über den Talkesseln von La Réunion

Am Nachmittag geht es den gleichen Weg wieder zurück. Schon beim Aufbruch zieht der Nebel in dichten Schwaden im Kessel auf. Als ich den Col de Beufs erreiche, hat er den gesamten Talkessel bedeckt.

Baumfarn Sonnenuntergang Cirque de Mafate La Réunion

Bei einem grandiosen Sonnenuntergang verabschiede ich mich von Mafate – das nächste Mal bleibe ich länger, versprochen!

Die Wanderung ist auch geeignet für Anfänger mit ein wenig Grundkondition. Es sind ca. 550 Höhenmeter pro Strecke zu bewältigen, auf gut ausgebauten und ausgeschilderten Wegen. Die gesamte Wanderzeit beträgt ca. 4 – 4h.

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.