Strandurlaub in Südafrika? Strände der Kapprovinz

Was ist das erste, das Ihnen bei dem Stichwort Südafrika in den Sinn kommt? Krüger Nationalpark, Garden Route und Kapstadt? Bestimmt häufig. Auch Strand und Badeurlaub? Eher selten. Denn obwohl Südafrika eine Küste von fast 2.800 km Länge hat, sind die Strände zumindest bei uns Europäern wenig bekannt.

Ja, es ist richtig. Palmengesäumte Puderzuckerstrände, an denen Liegestühle und Sonnenschirme stehen, werden Sie in Südafrikas Kapprovinz vergeblich suchen. Das Wasser des Atlantiks ist besonders zwischen Kapstadt und der Garden Route frisch. Doch wenn es Ihnen wie mir geht und Sie schon der Anblick eines langen, menschenleeren Strandes glücklich macht, wenn Sie den Kontrast von weichem Sand und dichten Pflanzen, von Meer und Bergen mögen, dann werden auch Sie einen herrlichen Strandurlaub in der Kapprovinz von Südafrika erleben.

Hier meine persönlichen Strandhighlights der Kapprovinz.

Walker Bay – Di Plaat

12 km Strand. Unberührt. Harsche Küstenlinien mit zerklüfteten Klippen am einen Ende der Bucht, ein sanfter Strand am anderen Ende. Und im Hinterland mit Fynbos bewachsene Hügel, die sich je nach Jahreszeit in ein Blütenmeer verwandeln.

Klippen und Strand von De Kelders aus gesehen

Den wohl schönsten Blick auf die gesamte Bucht der Walker Bay hat man von Grootbos aus, einer kleinen, feinen Luxusunterkunft im Grootbos Private Nature Reserve. Mehr zu diesem Traumstrand erfahren Sie hier.

Bloubergstrand bei Kapstadt

Der Bloubergstrand liegt bei Kapstadts Vorort Tableview. Er wurde so benannt, weil von hier aus der Tafelberg oftmals blau schimmert. Der Strand ist wie gemacht für lange Spaziergänge. Eine Reise nach Kapstadt ohne einen Sundowner im Blue Peter am Bloubergstrand ist für mich undenkbar. Schöner kann man die Sonne im Meer vor der Kulisse des Tafelbergs kaum untergehen sehen.

Der Bloubergstrand ist einer der schönsten Strände von Südafrika

Surfer, Kite-Surfer und Drachenflieger lieben den Strand übrigens wegen den optimalen Windbedingungen.

Muizenberg

Südlich von Kapstadt liegt Muizenberg. Um die Jahrhundertwende war der Ort ein beliebtes Seebad für die reichen Kapstädter. Noch heute spiegelt sich das in den hübschen viktorianischen Villen. Vor allem aber in den bunten Badehäuschen am kilometerlangen Sandstrand. Besonders Surfer zieht es nach Muizenberg.

Badehäuschen in Muizenberg bei Kapstadt

Camps Bay

Der noble Vorort von Kapstadt hat einen ganz herrlichen weißen, feinsandigen Strand. Hinter der Bucht liegt die palmengesäumte Uferstraße mit Restaurants und Boutiquen. Ein Strand zum Sonnenbaden, Picknicken und an heißen Sommertagen auch zum Erfrischen im Atlantik.

Camps Bay Strand

Camps Bay Uferpromenade

Paternoster

Der kleine Fischerort Paternoster liegt nahe des Westcoast Nationalpark. Gute zwei Stunden von Kapstadt entfernt. Weißgetünchte Fischerhäuser ziehen sich entlang einer weiten Bucht.

Fischerort Paternoster an der Westküste von Südafrika

Sanft gehen von Fynbos bewachsene Dünen in das Meer über. Morgens kommen die Fischer mit ihren Booten mit dem Fang zurück. Am Nachmittag hat man den langen und breiten Strand fast für sich.

Der lange Strand von Paternoster, Westcoast, Südafrika

Weitere Tipps für einen Strandurlaub in Südafrika

Weitere tolle Strände jenseits von Kapstadt finden Sie an der Garden Route und im De Hoop Nature Reserve und .

De Hoop Nature Reserve Südafrika

Möchten Sie einen “richtigen” Strandurlaub in Südafrika verbringen? Dann ist die Küste von KwaZulu Natal der richtige Ort für Sie. Hier können Sie im warmen Wasser des Indischen Ozeans baden. Unser Hoteltipp – die Thonga Beach Lodge.

Hoteltipps für die schönsten Strände der Kapprovinz

Walker Bay – das herrliche The Marine in Hermanus, direkt über den Klippen der Walker Bay, oder das Grootbos Private Natur Reserve
Camps BayThe Clarendon Bantry Bay, ein edles Guest House im nahegelegenen Kapstadter Vorort Bantry Bay
Paternoster – das Strandloper Ocean Boutique Hotel inmitten der Dünen mit direktem Strandzugang

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.