Sundowner in Kapstadt: Die schönsten Sonnenuntergangsspots

Wer schon einmal in Afrika war kennt ihn – diesen magischen Moment, wenn die Sonne im Meer oder über der Savanne versinkt. Egal ob Reisende oder Locals – sie bringen einen Drink, vielleicht noch einen Snack mit und suchen sich einen malerischen Punkt. Wenn dann die Sonne den Horizont mit ihren letzten Strahlen aufleuchten lässt, werden alle ganz still.

Der perfekte Spot für einen Sundowner in Kapstadt

Mit ihrer herrlichen Lage zwischen Tafelberg und Meer hat Kapstadt eine Reihe wunderschöner Spots für einen Sundowner zu bieten.

Tafelberg

Einer der Klassiker für einen Sonnenuntergang. Auf den Tafelberg wandern oder mit der Bahn fahren – und dann auf dem Plateau oder beim Restaurant auf das weit unten liegende Kapstadt schauen. Es kann allerdings sein, dass man nicht ganz alleine ist…

Sonnenuntergang auf dem Tafelberg

Bild: tablemountain.net

Die letze Fahrt mit dem Seilbahn hinab geht im südafrikanischen Winter (Mai bis August) um 17:30h, im September und Oktober um 19:00h, im November um 20:00h und vom 16.12. – 15.01. um 21:30h. Tickets kosten um die 150 ZAR – am bestem im Vorfeld online kaufen.

Signal Hill

Für einen tollen Panoramablick geht nichts über den Signal Hill. Das Auge schweift über den Lions Head bis zum Tafelberg, von Sea Point auf den Atlantik. Zwei große Vorteile – der Signal Hill ist einfacher zu erreichen und nicht so wetterabhängig wie der Tafelberg – und oft ist es hier etwas ruhiger.

Signal Hill mit Blick auf Lions Head und Tafelberg

Auf den Signal Hill gelangen Sie zu Fuß auf der Longmarket Street im Bo-Kaap. Alternativ können Sie mit dem Auto über Kloof Nek und die Signal Hill Street bis zum Parkplatz unterhalb der Noon Gun fahren.

Blouberg Strand

Einer der schönsten Orte für einen Sundowner ist für mich der Bloubergstrand. Wenn die Sonne untergeht, färbt sich der Berg fast blau ein – magisch. Egal ob mit einem selbstmitgebrachten Drink in der Hand am Strand oder beim legendären Blue Peter – jeden Abend wird der Sundowner zum Erlebnis.

Blick vom Bloubergstrand auf den Tafelberg

Zum Bloubergstrand am besten mit einem Taxi fahren – oder für abenteuerlustige mit den öffentlichen Bussen von MyCiti (Achtung – Umstiege erforderlich).

Champagner Cruise

Wie wäre es mit einer Umkehr der Perspektive – vom Meer auf das im Abendlicht leuchtende Kapstadt schauen? Mit einem Segelboot geht es am frühen Abend raus aufs Meer – die Sicht auf das Panorama ist grandios!

Champagner Cruise in Kapstadt

Das perfekte Getränk zum Sundowner

Der klassische Drink für einen Sundowner ist ein „G & T“, ein Gin und Tonic. Eine schöne Entschuldigung für einen regelmäßigen Drink ist übrigens, dass das Chinin im Tonic der Malariaprophylaxe dient.

Biertrinker werden in Südafrika aller Wahrscheinlichkeit nach einem Castle Lager greifen – DAS Bier in Südafrika. Es wird aus Malz, Hopfen, Mais und Wasser gebraut. Wer ein Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot wünscht, für den ist das Windhoek Lager aus dem Nachbarland Namibia die erste Wahl.

Weintrinker sind natürlich in Kapstadt mit den umliegenden Winelands im Paradies. Eine Empfehlung auszusprechen ist nahezu unmöglich. Am besten einen Tagesausflug nach Franschoek, Paarl oder Stellenbosch unternehmen, verkosten und einen Wein oder Sekt für den Sundowner mitbringen.

Mein persönlicher Favorit – ein Savanna Dry, ein leichter, erfrischender Apfelcidre. Genau das Richtige an einem warmen Sommerabend. Übrigens – stilecht wird ein Savanna aus der Flasche mit einer Zitronenschnitze getrunken.

Savanna - der perfekte Drink für einen Sonnenuntergang in Südafrika

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.