I had tea at Reid's

I had tea at Reid’s: Afternoon Tea auf Madeira

Ein Afternoon Tea im Reid’s Palace auf Madeira ist für Liebhaber von besonderen Hotelmomenten so etwas wie ein Pflichtprogramm. Vergleichbar mit einem Singapore Sling an der Long Bar des Raffles Hotel in Singapur, einem Stück Sacher Torte im Hotel Sacher in Wien.

Der typische Afternoon Tea im Reid’s Palace

Jeden Tag bereiten die Konditoren und Köche Scones, Kuchen und Sandwiches für bis zu 250 Personen zu.

Der Tisch auf der Terrasse oder in der Lounge wird schön gedeckt mit dem typisch weiß-blauen Porzellan. Die silberne Zuckermenage steht daneben, die weißen Stoffservietten warten nur darauf, auf den Schoß gelegt zu werden.

Die Mitarbeitet des Reid’s nehmen Ihre Teebestellung auf. Ein klein wenig Beratung mag von Nöten sein. Denn Sie können zwischen 24 Teesorten wählen – vom eigenen Reid’s Blend über Kräuter- und Früchtetees. Und dann kommt auf einer Etagere eine wunderbare Auswahl von Finger-Sandwiches, Scones mit Marmelade und clotted cream und feinen Küchlein. Dazu vielleicht noch ein Glas Champagner?

Den Afternoon Tea wird von Mittwoch bis Sonntag zwischen 15 und 17:30h serviert. Besonderen Wert wird darauf gelegt, dass die Gäste nicht in Sportsachen und Shorts erscheinen.

Pro Person kostet das Vergnügen aktuell 36 €, ein Glas Champagner noch einmal 18,50 €.

Ein paar Zahlen: pro Tag werden 20 kg Butter, 7 kg Schokolade und 200 Eier verbraucht. Pro Jahr werden über 300 kg Tee zubereitet. Am beliebtesten ist der English Breakfast (122 kg), gefolgt vom Reid’s Blend (41 kg).

Ein Hauch des Reid’s Palace für zu Hause

Sie möchten zu Hause einen ganz traditionellen Nachmittagstee genießen? Hier zwei ganz einfache Rezepte aus dem Reid’s.

Avocado Sandwich

– 3 Scheiben weißer Sandwichtoast
– Butter
– 1 Avocado
– 1 Tomate
– Etwas Zitronensaft
– Salz und Pfeffer
Die Rinde vom Toast schneiden und die Scheiben auf einer Seite leicht buttern. Tomaten entkernen und fein würfeln. Avocado mit Zitronensaft zu einer feinen Masse verrühren, Tomatenwürfel unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf zwei Scheiben streichen, übereinanderstapeln, mit einer weiteren Scheibe bedecken und erst dann zu „Fingern“ schneiden.

Scones

– 200 g Mehl
– 1 Tl Backpulver
– 5 g Salz
– 25 g Butter
– 50 g Zucker
– 2 Tl Joghurt
– 2 Eier
– 50 g Rosinen
Alle Zutaten nur so lange miteinander verkneten, bis ein homogener, noch recht feuchter Teig entsteht. Ca. 3 Zentimeter dick ausrollen und zu runden Scones ausstechen. Im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Ganz klassisch werden Scones mit Erdbeermarmelade und „clotted cream“ (ein dicker Süßrahm), sie schmecken aber auch ganz wunderbar mit frischen Erdbeeren und Schlagsahne.

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.