Familiensafari in Südafrika

Familiensafari in Südafrika

Mit ihrem kleinen Rucksack stiefeln die Miniranger durch den afrikanischen Busch und lernen von den großen Rangern Spurenlesen und viel Wissenswertes über die Tierwelt Afrikas. Die Erwachsenen gehen unterdessen im Geländewagen auf Safari oder entspannen am Pool. Eine Safari in Südafrika ist der ideale Urlaub für Familien, denn jeder kommt auf seine Kosten.

Malariafrei auf Safari in Südafrika

Gerade mit Kindern auf Reisen, spielt das Thema Gesundheit eine große Rolle. In vielen Ländern des südlichen und östlichen Afrikas (z.B. Kenia, Tansania, Botswana) ist eine Malariaprophylaxe unerlässlich. In Südafrika zählen der Krüger Nationalpark und einige Regionen von KwaZulu Natal zu den Malariagebieten. Bitte lassen Sie sich ausführlich von einem Arzt oder Tropenmediziner über eine kindgerechte Prophylaxe beraten.

Elefanten im malariafreien Wildreservat

Scheuen Sie das Malariarisiko, ist Südafrika die erste Wahl für Sie in Afrika. Weite Teile des Landes – auch viele Nationalparks – sind malariafrei.

Jenseits von Johannesburg zählen dazu das Madikwe Game Reserve oder der Marakele Nationalpark. Beide können Sie toll miteinander kombinieren. An der Küste können Sie im Addo Elephant Nationalpark und den zahlreichen privaten Game Reserves in der Nähe von Port Elizabeth (etwa Shamwari oder Kariega) bedenkenlos auf Safari gehen.

Worauf sollte man bei einer Familiensafari in Südafrika achten?

Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl ihrer Unterkünfte. Akzeptiert ihre Wunschlodge Kinder? In vielen ist das (noch) nicht der Fall. Gibt es kindgerechte Aktivitäten, damit es ihren Kindern nicht langweilig wird? Ist ein Pool für die oft heißen Nachmittagsstunden vorhanden?

Auch bei der Routenplanung gilt es einiges zu bedenken. Die Straßenverhältnisse sind oft nicht mit unseren vergleichbar. Planen Sie lieber kürzere Strecken und mehrere Stationen ein. Nehmen Sie ausreichend Getränke und Snacks mit – Raststätten wie in Europa werden Sie nicht finden.

Bedenken Sie, dass die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel unseren entgegengesetzt sind. In unserem Winter können Sie in Südafrika je nach Region mit Temperaturen deutlich über 30°C und einer sehr intensiven Sonneneinstrahlung rechnen. Besonders angenehm für einen Familienurlaub sind unser Frühling und Herbst, doch auch die langen Sommerferien eigenen sich für eine Familienreise nach Südafrika. “Winter” in Südafrika bedeutet moderate Temperaturen mit sonnigen, warmen Tagen.

Besonders auf Kinder eingestellte Lodges in Südafrika

Immer mehr Lodges stellen sich auf Kinder ein und bieten kindgerechte Aktivitäten an. Ganz zauberhaft ist das Kinderprogramm in der Gondwana Family Lodge in Sanbona und in der Riverdene Family Lodge in Shamwari. Es gibt ein Spielzimmer für die Kleinen, extra ausgebildete Ranger gehen ganz kindgerecht auf Spurensuche.

Kinderbetreuung im Shamwari Game Reserve

Besonders exklusiv ist das Angebot in Singita Ebony am Rand des Krüger Nationalparks. Hier gibt es Familiensuiten mit eigenem Koch und persönlichem Ranger. Das Programm wird ganz spezifisch auf die Wünsche der Familien zugeschnitten.

Familiensafari in Singita in Südafrika

Der Trend zu Multigenerationenreisen

Eine gemeinsame Reise von Großeltern, Eltern und Enkelkindern – der Trend in Südafrika geht eindeutig hin zu Multigenerationenreisen. Lodges und Safaricamps haben reagiert. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Familienzimmer geschaffen. Großzügige Räume, in denen die Kinder im Zimmer der Eltern schlafen können, oder zwei Zimmer zu einer großen Familieneinheit verbunden werden können. Luxuriöse Safarilodges bietet großzügige Villen an.

Die ideale Route für Reisen mit Kindern in Südafrika

Besonders kinderfreundlich ist eine Reise entlang der Garden Route. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm, die Entfernungen zwischen den einzelnen Highlights sind moderat.

Strand Wilderness Garden Route Südafrika

Zu den Höhepunkten zählen Safaris im Addo Elephant Nationalpark oder den angrenzenden privaten Wildreservaten, Strandtage an langen Stränden der Sunshine Coast und der Garden Route, Strauße und Erdmännchen in der Kleinen Karoo sehen und zum Schluss Kapstadt erkunden. Ein Programm, das Abwechslung und Erholung für Eltern und Kinder gleichermaßen bietet.

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.