Wilderness - einer der schönsten Strände der Garden Route

Die schönsten Strände der Garden Route

Die Strände der Garden Route sind teils sanfte Sandstrände, teils branden sie an harsche Klippen. Manche Strände sind wie gemacht für einen sonnigen Badetag, andere zum Spazierengehen und Muschelsuchen ein.

Besonders gut gefallen mir die Strände der Garden Route, weil sie meist unberührt und menschenleer sind. Hier meine ganz subjektive Liste meiner Lieblingsstrände der Garden Route.

Wilderness

In Wilderness fällt es mir schwer mich zu entscheiden, wo der Strand am schönsten Ist. Vom Dolphin Point aus gesehen, oder vom Views Boutique Hotel & Spa schöner ist.

Strand von Wilderness vom Dolphin Point aus

Der unberührte Strand von Wildeness Südafrika

Brenton-on-Sea nahe Knysna

Der Weg nach Brenton-on-Sea ist herrlich. Sie fahren in einem Bogen um die Stadt herum und genießen auf einer Anhöhe ein herrliches Panorama von der Lagune von Knysna. Auf der anderen Seite des Berges wartet ein nur wenig besuchter Strand auf sie.

Strand von Brenton on Sea bei Knysna

Ein Holzsteg führt durch dichte grüne Vegetation nach unten. Die lange Bucht ist wie gemacht für einen Spaziergang zum Sonnenuntergang. Strömung und Brandung sind so stark, dass vor dem Baden gewarnt wird.

Nature’s Valley

Schwarzes Gestein, schneeweiße Strände, zartgrüne Blumen und Berge im Hintergrund. Ein paar verstreute Angler und Familien, die mit Picknickkorb und Sonnenschirm bewaffnet einen sonnigen Tag am Meer verbringen. Für mich hat Nature’s Valley alles für pures Strandglück. Der 20 km lange Strand liegt an der Garden Route, umgeben vom Tsitsikamma Nationalpark.

Strandidylle in Südafrika - Nature's Valley

Strandidylle - Nature's Valley in Südafrika

Nature's Valley an der Garden Route

Die besten Strände von Plettenberg Bay

Plettenberg Bay ist der beliebteste Badeort der Garden Route. In und um Plettenberg Bay gibt es zahlreiche Strände.

Mitten in der Stadt liegt der Central Beach. Es ist der Strand für die ganze Familie. Das Wasser ist ruhig. Er ist auch für Kinder geeignet. In unmittelbarer Nähe sind Restaurants und Shops.

Central Beach in Plettenberg Bay

Gleich neben dem Central Beach liegt der Hobie Beach. Von ihm aus werden die Boote zu Wasser gelassen. Hier starten die Ausflugsfahrten zur Wal-, Delfin- und Robbenbeobachtung.

Der Robberg Beach erstreckt sich von Beacon Island bis zum Robberg Peninsula. Er ist wie gemacht für lange Strandwanderungen, Muschelnsuchen und zum Baden.

Der Arch Rock Beach ist nach dem Felsbogen benannt, an dem der Strand beginnt. Der Legende nach winkt immerwährendes Glück, wenn man eine Münze durch den Bogen wirft uns sie keine der Seiten berührt. Der Arch Rock markiert das Ende der Sandstrände von Plettenberg Bay. Hier fängt die felsige Küste des Tsitsikamma Naturreservates an die sich für über 80km weiter nach Osten zieht.

Der Look-out Beach erstreckt sich von den „Look-Out Rocks“ zur Mündung der Lagune. Dieser Strand hat hübschen Aussichten auf die Bucht, ist gut zum Schwimmen und Muschensuchen. Er ist einer der beliebtesten Strände von Plettenberg Bay.

Die Strände der Lagune und der Keuerbooms Beach liegt etwas außerhalb von Plettenberg Bay. Sie verändern ihr Gesicht je nach Ebbe und Flut. Mal ist der Keuerbooms Beach nur ein schmaler Streifen, mal ein breiter Strand. Die Strände der Lagune und das Wasser sind ruhig. Vor dem Keuerbooms Strand tummeln sich die Surfer.

Keuerbooms Lagune in Plettenberg Bay

Hoteltipps, um die schönsten Strände der Garden Route zu genießen

Plettenberg: das edle The Plettenberg. Vom Infinity Pool schauen Sie auf den Central Beach von Plett.

Blick vom The Plettenberg auf die Strände von Plettenberg Bay

Nature’s Valley – das romantische Hunter’s Country House nahe Plettenberg Bay. Besonders der Kontrast von den dichten Bäumen der Garden Route und dem unberührten Strand von Nature’s Valley machen den Reiz aus

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.