Sonnenaufgang am Lions Head

Wanderung zum Sonnenaufgang am Lions Head

Die Vollmondwanderungen auf den Lions Head haben schon Kultcharakter. Wenn hunderte von Menschen auf den Berg wandern schaut es fast so aus, als würde sich eine Lichterkette um einen Weihnachtsbaum schlingen. Etwas ruhiger, wenn auch nicht weniger beeindruckend, ist eine Wanderungen zum Sonnenaufgang am Lions Head.

Der Aufstieg

Die Wanderung startet nach im Dunkeln am Parkplatz an der Kloof Nek Road. Die Lichter der City Bowl flimmern, die Silhouette des Devils Peak zeichnet sich schwarz ab.

Das nächtliche Kapstadt

Der Weg hinauf zum Lions Head zieht sich spiralförmig um den Berg. Es ist in weiten Teilen ein leicht ansteigender Schotterweg, der gut zu meistern ist. Nach einer Viertelstunde öffnet sich die erste tolle Aussicht: Camps Bay und die Bergkette der Twelve Apostles.

Camps Bay und die Twelve Apostles

Nach der nächsten Kurve liegen die noblen Stadtteile Cliffton, Bantry Bay und Seapoint unter uns.

Cliffton, Bantry Bay, Sea Point

Der Weg wird etwas steiler – es geht über Sandsteinfelsen. An wenigen Stellen muss auch mal eine Hand zu Festhalten eingesetzt werden.

Anstieg zum Lions Head

Über uns türmt sich der erodierte Sandstein des Lions Head auf.

Der zerklüftete Lions Head

Sonnenaufgang am Lions Head

Zum Sonnenaufgang sind wir nach einer guten dreiviertel Stunde unterhalb des Lions Head auf einem kleinen Plateau. Der Aussicht ist atemberaubend. Vom Signal Hill über die City Bowl bis zum Devil’s Peak.

Signal Hill und City Bowl von Kapstadt

City Bowl von Kapstadt

Devils Peak

Noch grandioser ist der Ausblick übrigens von der Spitze des Lions Head – ein 360° Panorama bietet sich dort. Doch leider hat für diesen letzten Teil die Zeit gefehlt.

Auf dem Rückweg genießen wir noch einmal das Postkartenmotiv des Tafelbergs.

Amphietheater des Tafelbergs

Praktische Informationen
– Anfahrt mit dem Auto: Es gibt wenige Parkplätze an der Kloof Nek Road, Einstiegspunkt der Wanderung
– Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel: Haltestelle Kloof Nek der MyCiti Busse
– Ausrüstung: Turnschuhe oder leichte Wanderschuhe, ausreichend Wasser
– Die Wanderung bis zur Spitze des Lions Head geht im letzten Teil über Leitern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich
– hier geht es zu den schönsten Hotels in Kapstadt
– Die Wanderung habe ich im Mai unternommen, Herbst in Südafrika – Frühling in Deutschland mit angenehmen Morgentemperaturen von ca. 20°C

3 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.