Yala Nationalpark

Möchten Sie Tiere in Sri Lanka sehen? Dann geht am Yala Natioalpark im Süden des Landes eigentlich kein Weg vorbei. Es ist der bekannteste und älteste Nationalpark des Landes und umspannt ein Gebiet von ca. 1.300 qkm.

Die Landschaft ist vielfältig. Einige Regionen erinnern an Dornbuschsavannen in Afrika. Zwischendurch ragen Felsformationen in den Himmel. Teile des Parks sind von Monsunwälder dominiert, wieder andere durchziehen Flüsse und sprenkeln Seen. Und in der Nähe des Indischen Ozeans haben sich Sümpfe und Lagunen im dichten Ufergrün gebildet.

Der Yala Nationalpark ist vor allem bekannte für seine Leoparden. Doch auch Lippenbären, Axishirsche, Wasserbüffle, Krokodile und natürlich Elefanten können Sie hier aufspüren.

Für alle, die die Kombination von Bush & Beach lieben, haben wir die schönsten Unterkünfte am Yala Nationalpark aufgespürt.

Handverlesene Luxuscamps am Yala Nationalpark

Wild Coast Tented Lodge

Eine einzigartige Luxuslodge am Rand des Yala Nationalparks, wo dichtes Dschungelgrün in das Blau des Indischen Ozeans übergeht.

Chena Huts

Die kleine Luxuslodge ist umgeben vom dichten Grün der alten Bäume, von feinen Sandstrand am Indischen Ozean und von einem Salzsee, an den manchmal sogar Flamingos zum Trinken kommen.