Sanctuary Gorilla Forest Camp

Sanctuary Gorilla Forest Camp

Das Sanctuary Gorilla Forest Camp liegt inmitten des Bwindi Nationalparks. Beste Voraussetzungen um den Gorillas ganz nah zu kommen. Unweit des Luxuscamps ist einer der Ausgangspunkte des Gorilla-Trekkings. Und vielleicht haben Sie sogar Glück und die Gorillas kommen ins Camp?

Der Stil des Camps ist eine gelungene Mischung aus rustikal-afrikanisch und schlicht-zeitgenössisch. Mit der Verwendung mit lokalen Materialien wie Holz, Stein und Riet fügt es sich herrlich in die Berglandschaft ein.

Im Haupthaus finden Sie Restaurant, Bar und Lounge. Am Abend versammeln Sie sich an der Feuerstelle und tauschen sich über Ihre Trekkingerlebnisse aus.

Preis auf Anfrage

Zelt-Suiten

Das Sanctuary Gorilla Forest Camp hat 10 Zelt-Suiten. Die Zelt-Wände und die großzügige Veranda sind mit einem Reetdach gedeckt. Das Bad mit einer freistehenden Badewanne ist aus lokalen Steinen gemauert.

Aktivitäten

Unweit des Camps startet das Gorilla-Tracking im Bwindi Impenetrable Forest (Permits kosten 700 USD und sind im Vorfeld zu kaufen). Fühlen Sie sich nicht ganz so fit, können Sie sich vom Sanctuary Gorilla Forest Camp aus auch in einer speziellen Trage zu den Silberrücken tragen lassen (gegen Gebühr).

Empfehlenswert ist neben dem Trekking der Besuch der lokalen Bakiga und Batwa-Gemeinden. Wandern sie durch Teefelder und kleine Bananenplantagen. Eindrucksvoll sind kulturelle Vorstellungen der Batwa (Pygmäen) und der Besuch des Bwindi Community Hospital.

Sie möchten sich auf das Trekking vorbereiten oder einfach noch einmal den artenreichen Wald genießen? Dann wandern Sie zum Munyaga Wasserfall.

Sanctuary Forest Gorilla Camp im Bwindi Impenetrable Forest