Im Nyanga Nationalpark

Simbabwes Osten: Matobo, Great Zimbabwe Ruins, Eastern Highlands

Simbabwes Osten wartet mit einer abwechslungsreichen Bergwelt, unzähligen Wasserfällen und fruchtbaren Tälern auf. Und mit faszinierenden Geschichtszeugnissen, allen voran den Great Zimbabwe Ruins. Ihre Reise beginnt im Matobo Nationalpark, der Ihnen einen ersten Einblick in die herrliche Natur und die spannende Geschichte des Landes bietet.

Die Rundreise in den Osten von Simbabwe ist als individuelle Mietwagenrundreise konzipiert. Sie möchten nicht selber fahren? Gerne organisieren wir einen Fahrer/ Reiseleiter für Sie.

strong>Preis: ab 1.895 €

1.– 3. Tag: Matobo Nationalpark

Nach der Ankunft in Bulawayo haben Sie einen kurzen Transfer in den Matobo Nationalpark. Während der nächsten beiden Tage können Sie die herrliche Natur mit ihren Balancing Rocks erkunden. Spüren Sie mir geschulten Rangern beim Rhinotrekking Nashörner auf, bewundern Sie die Kunstfertigkeit der steinzeitlichen Höhlenmaler und genießen Sie den Ausblick beim World’s View.

3 Übernachtungen in der Amalinda Lodge inkl. Vollpension und Aktivitäten (gemeinsam mit anderen Gästen)

4. Tag: Great Zimbabwe Ruins

Sie übernehmen Ihren Mietwagen und fahren über gut ausgebaute Straßen nach Masvingo. Kleine Dörfer und die faszinierende Landschaft mit balancierenden Granitfelsen säumen Ihren Weg. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft und können am Pool entspannen.

1 Übernachtung in der Lodge At The Ancient City inkl. Halbpension

5. Tag: Great Zimbabwe Ruins/ Mutare

Es lohnt sich, besonders früh aufzustehen, um die Great Zimbabwe Ruins im besten Licht zu erkunden (und der Nachmittagshitze zu entgehen). Erkunden Sie auf eigene Faust die imposanten Bauten und Ruinen der Hill Enclosure und der Great Enclosure. Am Nachmittag fahren Sie an den Rand der Bvumba Mountains (den berühmten Nebelbergen) in die Nähe von Mutare.

1 Übernachtung in der Musangano Lodge inkl. Halbpension.

6. – 7. Tag: Eastern Highlands

Sie fahren in das üppig grüne Honde Valley. Während der nächsten beiden Tage können Sie den Nyanga Nationalpark erkunden. Wer es sportlich mag, kann den höchsten Berg von Simbabwe, den Mount Inyangani (2.593 m), erklimmen. Oder Sie unternehmen einen Ausflug zu den Mtarazi oder den Nyangombe Falls und zum World’s View.

2 Übernachtungen in der Aberfoyle Lodge inkl. Halbpension.

8. Tag: Harare

Mit der Fahrt nach Harare endet Ihre Rundreise durch Simbabwes Osten. Sie möchten noch auf Safari in Simbabwe gehen? Kombinieren Sie die Mietwagenrundreise doch einfach mit unserem Vorschlag Safari pur zu einer umfassenden Simbabwe Rundreise.

Individuelle Simbabwe Rundreise Simbabwes Osten

So wohnen Sie

Amalinda Lodge

Die Amalinda Lodge liegt in der einzigartigen Landschaft des Matobo Nationalparks inmitten von Granitfelsen. Die Luxuslodge wurde von den Eigentümern erbaut und wird noch heute von ihnen geführt. Ihre Liebe […]

Musangano Lodge

Die Musangano Lodge ist der perfekte Ort um zur Ruhe zu kommen – oder die Bergwelt der Eastern Highlands aktiv zu erkunden.

Aberfoyle Lodge

Die Aberfoyle Lodge liegt inmitten von Teeplantagen, dichtem Wald und Bananenplantagen. Der ideale Ort zum Entspannen in Zimbabwes Eastern Highlands.