Matobo Nationalpark

Matobo Nationalpark

Der Matobo Nationalpark erscheint wie der Spielplatz von Riesen, die mit Granitbällen jongliert haben. Sie fielen herunter und bildeten faszinierende Steinskulpturen mit balancierenden Felsen. Dazwischen tauchen „Walrücken“ auf, riesige blankgeschliffene Granitkuppen.

Zwar gibt es auch Wild (Leoparden, Nashörner), doch besucht man den Matobo vor allem wegen seiner Naturschönheit und den steinzeitlichen Felsmalereien. Cecil Rhodes war von der Landschaft so begeistert, dass er verfügte, am Aussichtspunkt „World`s View“ begraben zu werden.

Matopos Nationalpark Zimbabwe

Tipps für den Matobo

Amalinda Lodge

Die Amalinda Lodge liegt in der einzigartigen Landschaft des Matobo Nationalparks inmitten von Granitfelsen. Die Luxuslodge wurde von den Eigentümern erbaut und wird noch heute von ihnen geführt. Ihre Liebe […]