Aberfoyle Lodge

Aberfoyle Lodge

Die Aberfoyle Lodge wurde in den 1960er Jahren als Country Club für die Mitarbeiter der umliegenden Teeplantagen gegründet – und später in eine Lodge umgewandelt. Noch heute strahlt die Lodge mit ihren weiten Verandas, dunklen Holzböden und Erinnerungsstücken aus dieser Zeit den Charme der Ära aus. Es ist ein Ort zum Verweilen und Durchatmen – bietet aber direkt vor der Haustür eine Fülle an Aktivitäten.

Schon der Weg zur Aberfoyle Lodge ist herrlich. Es geht durch Bananen, Tee- und Avocado-Plantagen. Auf einer Höhe von 800 m erreichen Sie die Lodge, die umgeben von Bergen, dichtem Wald und Teefeldern liegt.

Im oberen Teil der Anlage finden Sie das Haupthaus mit Bar und Restaurant, weiter unten liegen die Zimmer. Im Zentrum ist ein großzügiger Pool.

Zimmer und Suiten

Die Aberfoyle Lodge hat 15 frisch renovierte Zimmer und Suiten. Jedes Zimmer ist nach einem anderen afrikanischen Vogel benannt und individuell gestaltet. Zum Erholen lädt die Veranda ein. Zur Ausstattung gehören Ventilator, Tee- und Kaffeezubereitung.

Aktivitäten

Zwar gibt es in den Eastern Highlands eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten – doch eigentlich müssten Sie Aberfoyle gar nicht verlassen. Direkt vor Ihrer Haustür können Sie Wanderungen unternehmen, Mountainbiken, an vogelkundlichen Führungen teilnehmen – oder auf dem hauseigenen 9-Loch Golfplatz spielen. Ein besonderes Highlight ist die Tree Canopy Tour.

Aberfoyle Lodge Zimbabwe