Otjimbondona Kalahari

Otjimbondona

Der Name der Luxuslodge “Otjimbondona” stammt aus der Sprache der Herero. Er bedeutet “der Ort, an dem der kleine Kameldornbaum wächst”. Seit 1922 hat an diesem Ort die Familie Slaney eine Farm. 2014 eröffneten sie hier eine kleine, feine Lodge.

Das Herzstück ist das Manor House. Es steht auch roten Sanddünen und bietet einen 360° Blick über die das 300 ha große private Naturreservat am Rand der Kalahari. Hier finden Sie die Lounge, das Speisezimmer, die großzügige Veranda und den herrlichen 20m langen Infinity Pool. Im Ostflügel des Haupthauses ist ein kleiner Fitnessraum und eine Sauna.

Ihre Mahlzeiten genießen Sie im Speiseraum, auf der Veranda oder in der Boma.

Preis auf Anfrage

Villen

Otjimbondona hat vier individuell gestaltete Villen. Das Thema der Villa Oryx ist die namibianische Landschaft. Designelemente der Villa Warthog sind die Muster der lokalen Nguni Kühe. Villa Kudu huldigt der reichen Flora und Fauna des Landes, Villa Giraffe den Menschen Namibias.

Jede Villa hat eine Lounge mit Karmin eine kleine Kitchentte mit Kühlschrank, Tee- und Kaffeezubereitung eine großzügige Veranda mit eigenem Plungepool und einer Sala für entspannte Nachmittagsstunden.

Aktivitäten

Am Morgen und Nachmittag werden Pirschfahrten durch die roten Dünen der Kalahari angeboten.

Wer es aktiver mag, kann auf Wanderwegen – auf eigene Faust oder mit Guide – die Landschaft erkunden. Oder Sie fahren mit dem Fatbike.

Nicht nur für Astronomen, auf für den Laien ist die Beobachtung des Sternenhimmels eine Freude – hier weit ab jeglicher Lichtverschmutzung, präsentiert sich der nächtliche Himmel in seiner vollen Schönheit.

Nur 5 km von Otjimbondona entfernt liegen die Arnhem Höhlen. Sie sind das größte Höhlensystem in Namibia. Sie ist noch in ihrem natürlichen Zustand und Heimat der größten Fledermauspopulation in Namibia. Ein Besuch kann einfach für Sie organisiert werden.

Otjimbondona - exklusive Lodge in Namibias Kalahari