Offroad & Wellness in Kitzbühel

Offroad & Wellness in Kitzbühel

Wer kennt sie als Münchner nicht? Die Videos von Harry G über Kitzbühel und SUVs, in denen er sich über beides auf charmante Art lustig macht. Mit einer Mischung aus Vorfreude und Skepsis startete ich in mein Offroad & Wellness Wochenende in Kitzbühel.

Offroad Experience

Als Stadtmensch sind für mich Schotterpisten in Namibia oder die vereisten Straßen in unserem Superwinter Herausforderungen, keine Freude. Offroad fahren? Bitte nicht! So habe ich die Möglichkeit an der Mercedes-Benz Offroad Experience im Hartsteinwerk bei Kitzbühel teilzunehmen vor allem als Fahrtraining gesehen.

Offroad Experience Hartsteinwerk Kitzbühel

Ein Fahrtraining, vor dem ich beim ersten Anblick der Strecke Respekt hatte. Tief verschneit mit eisigen Straßen. Steile Hänge, Mulden in Schotterpisten, in die sich die Räder der vorigen Autos gegraben haben. Und die Strecke soll ich alleine bewältigen? Denn mit mir im Fahrzeug sitzt kein Fahrlehrer, sondern mein Partner. Mit den Trainern sind wir über Funk verbunden. Was sich im Nachhinein als kluge Vorgehensweise erwies. Denn so hatte ich das Gefühl, die Situationen, vor die wir gestellt wurden, alleine zu meistern.

Mit dem Geländewagen durch das Hartsteinwerk in Kitzbühel

Nach einer kurzen theoretischen Einführung geht es zunächst über einen moderaten Rundkurs, um sich mit dem Auto vertraut zu machen. Dann die erste Herausforderung – durch eine tiefe Mulde in Schieflage fahren. Wird problemlos gemeistert. Danach über eine Schotterpiste einen Hang hinauffahren. Mit gemischtem Erfolg. Der Ratschlag der Experten – mit moderatem Gas und gleichmäßiger Geschwindigkeit fahren, damit sich die Reifen nicht an einer Stelle eingraben – hilft.  Nach und nach steigern sich die Aufgaben. Die Hänge werden steiler und glatter, schließlich kann ich bei der Einfahrt in den Hang das Tal nicht mehr sehen. Hätte ich zu Beginn noch gesagt „das schaffe ich nicht“, wage ich die Strecke nun mit den Tipps der Trainer (Lenkradhaltung, Motorbremse und sanftes Beschleunigen am Ende des Gefälles), komme ohne Problem den Steilhang hinunter. Und auf einmal wird aus dem mit Vernunft begonnen Fahrtraining purer Spaß.

Fahren im Steilhang Offroad Experience Kitzbühel

Wellness im Kempinski Das Tirol

Das Fahrtraining beginnt bereits um 10:00h. Grund genug, bereits am Vortag anzureisen und das Hotel Kempsinki Das Tirol mit seinem großen Wellness-Bereich zu genießen.

Das Hotel liegt in Jochberg, eine gute Viertelstunde von Kitzbühel entfernt und direkt am Skilift. Moderne Architektur trifft auf Tiroler Gemütlichkeit. So stylisch die Lobby, so gemütlich die Zimmer.

Lobby Kempsinki Das Tirol
Zimmer Kempinski das Tirol

Der Wellness-Bereich sucht seinesgleichen. 3.600 qm erstrecken sich über drei Ebenen. Mit Innen- und Außenpool, einer Saunalandschaft von Biosauna bis 90° Lavasauna, verschiedenen Ruheräumen mit hübschen privaten „Kojen“ – und natürlich dem Treatment-Bereich. Ganz dem „Mountain Wellness“ Gedanken verpflichtet, gibt es zur Begrüßung ein Getränk und ein heißes Tuch auf einem Holzbrett serviert.

Spa Rezeption Kempinski Das Tirol
Begrüßung im Kempinski Spa Kitzbühel

Mit der gelungenen Mischung aus Modern und Traditionell startet der nächste Tag am Frühstücksbuffet. Heimeliges Ambiente in kleinen Stuben, große Tafeln im Restaurant und ein gesundes, vielfältiges Frühstücksbuffet. 

Frühstücksbuffet im Kempinski das Tirol

Mein Fazit

Mit einer gewissen Skepsis war ich in das Offroad & Wellness Wochenende nach Kitzbühel gestartet. Macht ein SUV Sinn? Bringen ein paar Stunden Fahrertraining etwas? Wird es mit gefallen? Meine Erkenntnisse:

  • Autofahren kann richtig Spaß machen – besonders in einem SUV oder Geländewagen
  • Ich kann mir mehr zutrauen als gedacht und sehe der nächsten Offroad-Fahrt in Afrika entspannt entgegen
  • Locker und gelassen an fahrerische Herausforderungen herangehen

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.