Wild Coast Tented Lodge

Die Wild Coast Tented Lodge liegt am Rand des Yala Nationalparks. Hier trifft tiefes Dschungelgrün auf strahlend hellen Sand und das blaue Wasser des Indischen Ozeans.

Zwischen dem Nationalpark und der Lodge gibt es keinen Zaun – frei können sich die Tiere in der Region bewegen. Pfauen, Elefanten und Affen finden sich gerne an den Wasserlöchern der Lodge ein.

Das Design der Luxuslodge ist einmalig. Organische Cocoons (Zelt-Suiten) und gewölbte Bambuskuppeln fügen sich harmonisch in die Umgebung ein.

Herzstück der Lodge ist das Haupthaus mit Restaurant, Bar und dem großen Pool. Von hier aus gehen Sie über eine gepflegte Wiese bis zum hellen, naturbelassenen Strand. Das Schwimmen im offenen Meer ist allerdings nicht zu empfehlen.

In der Wild Coast Tented Lodge können Sie einfach die Seele baumeln lassen nach einer vielseitigen Rundreise. Sich im SPA verwöhnen lassen, einen Sundowner in den Dünen genießen und in der Sonne entspannen. Oder Sie gehen auf Safari und spüren Leoparden auf.

Preis auf Anfrage

Cocoons

Die Wild Coast Tented Lodge hat 28 Cocoons, die sich hufeisenförmig um fünf Wasserstellen gruppieren.

Es einzigartigen Zelt-Suiten sind aus Holz, Leinwand, Metall und Glas gestaltet. Die Einrichtung erinnern an Safari-Zelte aus der Kolonialzeit, mit Himmelbett, grazilen Holzmöbeln und einer freistehenden Kupferbadewanne im großzügigen Bad. Vom Schlafzimmer schauen Sie durch eine Galsfront auf ihre private Veranda.

Die Cocoon Suiten und Cocoon Pool Suiten haben eine Größe von 55 qm. Die Pool Suiten haben zusätzlich noch einen privaten Plungepool. Die Family Cocoon Suiten haben zusätzlich zur Zeltsuite noch einen „Urchin“, ein 20 qm großes Zelt mit privatem WC und Dusche.

Zur Ausstattung aller Cocoon gehören Klimaanlage, Wi-Fi, Sonos-Audio, Minbar, Tee- und Kaffeezubereitung und Safe.

Aktivitäten

Von der Wild Coast Tented Lodge aus unternehmen Sie eine tägliche Safari in den Yala Nationalpark.

Sie können auch an Ausflügen zu einem historischen Dschungelkloster teilnehmen, an einer geführten Radtour durch angrenzende Dörfer oder an einer geführten Wanderung. Oder Sie lernen die typische Küche bei einer Kochstunde kennen. (Angebote teilweise gegen Gebühr)