Einreise & Urlaub in Namibia während der Corona-Pandemie

Namibia hat die Grenzen im September nach einem sechsmonatigen Lockdown endlich wieder für internationale Gäste geöffnet. Die Lufthansa-Gruppe fliegt seit dem 19.09. wieder dreimal wöchentlich nach Windhoek.

Aktuell besteht noch eine Reisewarnung für das Land im südlichen Afrika, doch hoffen wir, dass sich dies angesichts der strengen und stringenten Einreise- und Hygienevorschriften bald wieder ändert. Denn welches Land wäre besser für eine Reise während und nach der Corona-Pandemie geeignet, als Namibia?

Warum ist Namibia das ideale Land für eine Reise Post-Covid?

Lassen wir einmal ein paar Zahlen sprechen. Namibia ist 2,3 Mal so groß wie Deutschland, hat aber nur knapp drei Prozent der Einwohner. So kommen auf einen Quadratmeter gerade einmal 2,82 Einwohner (in Deutschland 233). Einfacher als in Namibia ist „Social Distancing“ fast nicht möglich.

Nach Monaten des Eingesperrtfühlens in Deutschland, befriedigt das Land mit seinen menschenleeren, offenen Landschaften unsere Sehnsucht nach Freiheit.

Scheinbar endlose Tage im Homeoffice mit Zoom-Meetings und Skypecalls, haben in uns das Bedürfnis nach einem direkten Naturerlebnis geweckt. Die einzigartige Natur von Etosha-Nationalpark, Köcherbaumwald oder der Namib-Wüste bietet genau den Kontrast, den wir uns zur sterilen Arbeitswelt wünschen.

Etosha-Nationalpark - Elefanten am Wasserloch

Köcherbaumwald NamibiaSossusvlei Namibia

Die Tourismusindustrie in Namibia hat strenge Hygienevorschriften

Die bekannten AHA (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) werden von unseren Partnern vor Ort strenger gehandhabt, als in vielen Teilen Deutschlands. Ja, sie werden sogar übererfüllt.

Die Übernachtung ist nur in Unterkünften erlaubt, die vom Ministry of Health & Social Services zertifiziert wurden.

Unser Partner Tracks und Trails schult die Reiseleiter in einem Hygiene- und Sicherheitslehrgang.

Aktuelle Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen können sich in der aktuellen Lage sehr schnell ändern. Informieren Sie sich deshalb regelmäßig auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

14 Tage vor Ihrer geplanten Reise nach Namibia müssen Sie folgenden Unterlagen an die namibische Botschaft übermitteln: Reiseverlauf, Kopien von Pass sowie Flugticket und Heimatschrift
• Bei Einreise ist ein gültiger Covid-19 PCR Test mit negativem Ergebnis vorliegen. Er darf nicht älter als 72h sein. Das Testergebnis muss in Englischer Sprache vorliegen.
• Der HEALTH QUESTIONNAIRE FOR TOURISM REVIVAL INITIATIVE TRAVELERS und das fest gebuchte Reiseprogramm sind vorzulegen.
• Nach fünf Tagen vor Ort wird ein erneuter Corona-Test vorgenommen.
• Sieben Tagen nach Einreise wird das Testergebnis mitgeteilt. Ist das Ergebnis erneut negativ, können Sie ihre Reise wie geplant fortsetzten. Fällt der Test positiv aus, müssen Sie sich vor Ort in Quarantäne begeben. Die Unterkünfte sind hierfür definiert, die Kosten sind selber zu tragen.
• Jeder Gast muss einen ausreichenden Versicherungsschutz haben (Auslandsreisekrankenversicherung).

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.