Amberlair Boutique Hotels – Interview mit den Gründern

Boutique Hotel oder großes Resort? Die Wahl fällt immer öfter auf kleine, individuelle Häuser. Wir haben mit zwei Experten zum Thema Boutique Hotels gesprochen, Kristin Lindenberg und Marcus Orbé.

Im Jahre 2011 ließen sie ihre Jobs in der Luftfahrt- und der Tourismusindustrie hinter sich und reisten für zwei Jahre um die Welt. Die Mission lautete: Suche und studiere die schönsten Boutique Hotels auf Deinem Weg. Mit vielen neuen Ideen im Kopf kamen die beiden zurück und gründeten in 2013 das Unternehmen Amberlair.

Amberlair ist das erste Boutique Hotel der Welt, bei dem die zukünftigen Gäste von Anfang an dabei sein dürfen. Sie können hinter die Kulissen blicken und ihre kreativen Vorschläge einfließen lassen, die Ausstattung beeinflussen und sogar wo es gebaut wird!

Genuss Touren: Der Begriff „Boutique Hotel“ ist in aller Munde, aber nur schwer zu fassen. Wie sieht eure ganz persönliche Definition eines Boutique-Hotels aus.

Kristin und Marcus: Echte Boutique Hotels sind für uns einzigartige, meist inhabergeführte kleine Perlen, die einen ganz persönlichen lokalen Stil verfolgen und die Möglichkeit haben, einen außergewöhnlich persönlichen Service anzubieten. Boutique Hotels sind nicht auf Massentourismus ausgelegt, sie bescheren einer ganz besonderen Klientel ein ganz besonderes Erlebnis.

Boutique Hotels sind daher niemals groß oder Teil einer Hotelkette. Sie sind niemals langweilig, standardisiert oder unpersönlich, aber über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten 😉

Genuss Touren: Italien wurde von eurer Community als Land für das erste Amberlair-Hotel gewählt. Gibt es konkrete Pläne für das Hotel selber – oder macht ihr Design und Konzept von der Lage abhängig?

Kristin und Marcus:Das Design wird sehr stark von der lokalen Kultur geprägt sein. Das funktionale Konzept entwerfen wir hingegen zusammen mit unserer Community. Wir haben bereits jetzt viele Vorschläge einfließen lassen. Wir würden uns aber sehr freuen, wenn sich noch mehr Interessierte beteiligen würden und uns ihre Ideen und Vorschläge zukommen lassen.

Wenn der genaue Ort feststeht, wird unsere Community die Chance haben, sich zu beteiligen, nicht nur kreativ sondern auch finanziell. Die Möglichkeit dazu werden wir bald auf Twitter, Facebook und unserer Webseite veröffentlichen. Bleibt also am Ball!

Genuss Touren: Kann jeder am Projekt Amberlair teilnehmen – und auf welche Art und Weise? Kann ich z.B., wenn ich das Haus durch Crowdfunding unterstütze, auch beim Thema Design mitbestimmen?

Kristin und Marcus: Ja, jeder kann sowohl beim Crowdsourcing als auch beim Crowdfunding mitmachen. Wir werden alle Vorschläge prüfen und weitestgehend umsetzten. Das Design wird jedoch sehr stark von der lokalen Kultur geprägt sein, das gehört für uns zum Erlebnis eines richtigen Boutique Hotel dazu.

Genuss Touren: Gibt es schon einen konkreten Zeitplan, wann euer erstes Hotel eröffnet wird?

Kristin und Marcus: Wir suchen seit mehr als einem Jahr nach einem geeigneten Objekt in Italien, das Land, welches unsere Community für das erste Amberlair ausgesucht hat. Sofern wir ein passendes Grundstück gefunden haben, liegt immer noch eine Menge Arbeit vor uns bis zur Eröffnung des ersten Amberlair Boutique Hotels. In welchem Jahr wir genau eröffnen werden, ist schwierig zu beantworten. Wenn alles gut geht wird es auf jeden Fall vor 2020 sein.

Genuss Touren: Mehr als zwei Jahre seid ihr gereist, um Inspirationen für das perfekte Boutique-Hotel zu finden. Welche Häuser haben euch besonders beeindruckt und warum?

Kristin und Marcus: Die Liste ist lang, und es kommen ständig welche hinzu. Für uns sind es oft die kleinen Details, die unseren Aufenthalt unvergeßlich schön machen. Es können Designelemente sein, eine Liebe zum Detail zum Bespiel. Aber auch außergewöhnlicher Service, der weit weg von dem steifen 5-Sterne Service ist. Persönlich, aber nicht aufdringlich.

Zu unsere Favoriten gehören unter anderem:
Das Devi Garh ist ein aufwendig restaurierter Palast in der Nähe von Udaipur in Indien, mit sehr viel Liebe zum Detail. Die Atmosphäre ist atemberaubend, romantisch und erholend zugleich. Lokales Design mit modernen Elementen, exzellenter Service und richtig leckeres indisches Essen.

interview-amberlair-raas-devi-garh

interview-amberlair-raas-devi-garh-zimmer

Das Inle Princess Lake Resort in Myanmar ist ein BoutiquEco-Hotel. Dort ist alles grün, eigener Anbau und eigene Produktion für alles was im Hotel benötigt wird. Das Hotel hat eine traumhafte Lage am See, jede Villa verfügt über einen Bio-Kamin und eine Außendusche. Das Erlebnis besteht hier nicht nur darin, mit dem Longboat die traditionellen Handwerksbetriebe am See besuchen zu können, sondern einfach die Seele baumeln zu lassen.

interview-amberlair-inle-princess-lake-resort

Das Ett Hem in Schweden, zu Hause sein in Stockholm, viele gemütliche Bereiche zum Entspannen und um sich wohl zu fühlen. Tolles klares Design, typisch skandinavisch. Hier wird selbstgebackener Kuchen am Nachmittag serviert.

interview-amberlair-ett-hem-2

interview-amberlair-ett-hem

Genuss Touren: Vielen Dank für das Interview und die tollen Hoteltipps!

Bilder: Amberlair, Devi Garh und Ett Hem

Es sind noch keine Kommentarge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.